Search
Generic filters
Exact matches only

GoGaS wird Mitglied im THyGa-Projekt

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Magnus Schwarz

GoGaS wird Mitglied im THyGa-Projekt
Auch GoGas beteiligt sich nun an einem Dekarbonisierungs-Großprojekt (Quelle: pixabay)

13. Mai 2022 | Die bestehende Gasinfrastruktur ist ein entscheidender Faktor für die Energieversorgung und die Versorgungssicherheit, da sie in der Lage ist, Energie langfristig und mit hoher Kapazität zu speichern. Dennoch gilt es nicht nur aus ökologischen Gründen, sondern auch ganz besonders in Hinblick auf mögliche Versorgungsengpässe und einer noch besseren Nachhaltigkeit, den Gasverbrauch zu reduzieren. Hier sind Wasserstoffadditive für Gasverbrauchs-Einrichtungen eine Lösung mit großem Potential.

Auch die politischen Entscheidungsträger in Europa erkennen zunehmend, welche wichtige Rolle die Beimischung von Wasserstoff zu Erdgas in den bestehenden Gasnetzen spielen wird, um die Ziele der Dekarbonisierung mit minimalen Auswirkungen für die Verbraucher zu erreichen. Allerdings besteht noch hoher Forschungsbedarf, um etwa die Sicherheit dieser neuen Technologie zu gewährleisten und die Leistung eines Systems mit steigender Wasserstoffkonzentration zu bestimmen.

Zum Projekt

Das europäische Projekt THyGA (Testing Hydrogen Admixtures for Gas Appliances, deutsch: Prüfung von Wasserstoffadditiven für Gasverbrauchs-Einrichtungen) untersucht die Auswirkungen von Mischungen aus Erdgas und Wasserstoff auf Endverbrauchs-Anwendungen. Hauptziel des Projekts ist, eine breite Anwendung von H2NG-Mischungen zu ermöglichen, indem es Wissenslücken hinsichtlich der technischen Auswirkungen auf private und gewerbliche Gasgeräte schließt. Dass daraus resultierende Verständnis vermitteln die Projektpartner im privaten und gewerblichen Bereich. Weitere Informationen zum THyG Projekt finden Sie hier.

Ein Projektkonsortium wird geeignete Standards empfehlen, die an die aktuellen Bedürfnisse angepasst sind. Damit will man die Herausforderungen bewältigen, die sich für neue und bestehende Geräte ergeben. GoGaS ist jetzt Mitglied im Advisory Panel des Europäischen THyGa-Konsortiums. Als Teil des Beratungsgremiums ist GoGaS an essenziellen Forschungsprojekten beteiligt, u.a. bei der experimentellen Untersuchung von Gasgeräten.

 

(GoGas/2022)

Das könnte Sie auch interessieren

Wir bringen Umweltfreundlichkeit auf die Straße: Emissionsfreie Brennstoffzellen-Antriebe von Proton Motor für Nutzfahrzeuge
Advertorial
Elektrolyse-Baukasten für individuelle Wasserstoffproduktion und -speicherung
DVGW gründet H2-Kompetenzverbund
DVGW fordert türkisen Pyrolyse-Wasserstoff zur Bedarfsdeckung

Publikationen

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Erscheinungsjahr: 2019

Die deutsche Energiewende fokussiert neben dem Aufbau der Erneuerbaren Energien vor allem auch die Erhöhung der Energieeffizienz in allen Bereichen. Beides steht bei dem komplett neu gestalteten Handbuch der Gasverwendungstechnik im Mittelpunkt. ...

Zum Produkt

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Autor: Raphael Niepelt, Rolf Brendel

Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement für die Transformation und Defossilierung des Energiesystems. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie hat sich die Politik klar zu grünem Wasserstoff bekannt, wobei der Bedarf vor allem über Importe ...

Zum Produkt

H2-Tauglichkeit des Ferngasnetzes der Open Grid Europe

H2-Tauglichkeit des Ferngasnetzes der Open Grid Europe

Autor: Daniel S. Bick, Arnd Schmücker

Die Wasserstofftauglichkeit eines Gasversorgungsnetzes muss vor dem Transport von Wasserstoff analysiert werden, unabhängig davon ob dieses Gas dem Erdgas  zugemischt wird oder bestehende Leitungen für den Transport von reinem Wasserstoff ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...
Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: