Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Hyflexpower: Konsortium betreibt Gasturbine mit 100 % Wasserstoff

Kategorie:
Thema:
Autor: Sophia Jenke

Die Siemens SGT 400 Gasturbine: Anstelle von herkömmlichem Erdgas soll die umgerüstete Gasturbine bis zu 100 % grünen Wasserstoff verbrennen
Quelle: Siemens Energy
Gasturbine SGT 400

16. Oktober 2023 | Ein Konsortium um Siemens Energy hat eine Industriegasturbine mit 100 % Wasserstoff betrieben. Nach eigenen Angaben handelt es sich um den ersten erfolgreichen Test dieser Art weltweit. Das Projekt zeige, dass konventionelle Gasturbinen für den Betrieb mit reinem Wasserstoff umgerüstet werden können.

Die Projektpartner führten den Versuch auf dem Gelände von Smurfit Kappa durch, einem französischen Hersteller für Papierverpackungen. Der Test ist Teil eines größeren Power-to-X-to-Power-Demonstrators. Er umfasst die Erzeugung, Speicherung und Wiederverstromung reinem, grünem Wasserstoff in einer umgerüsteten Erdgasturbine.

In einer ersten Versuchsreihe im Jahr 2022 konnte die Gasturbine mit einem Wasserstoff-Erdgas-Gemisch mit einem H₂-Anteil von 30 % betrieben werden. Jetzt hat der „Power-to-Hydrogen-to-Power-Demonstrator“ nach Angaben von Siemens bewiesen, dass Turbinen mit „Dry-Low-Emissions“ (DLE) Technologie auch mit bis zu 100 % Wasserstoff betrieben werden können.

„Die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem HYFLEXPOWER-Projekt, bei dem wir die erste Gasturbine installiert haben, die mit 100 % Wasserstoff betrieben wird, werden uns helfen, unsere gesamte Gasturbinenflotte für eine wasserstoffbasierte Zukunft weiterzuentwickeln. […] Jetzt geht es darum, die Ergebnisse zu skalieren”, erklärte Karim Amin, Mitglied des Vorstands von Siemens Energy.

EU-Förderung für HYFLEXPOWER

Das HYFLEXPOWER genannte Konortium will das erste voll integrierte Power-to-Hydrogen-to-Power-Kraftwerk im industriellen Maßstab entwickeln und betreiben. Zu diesem Zweck hat es umfangreiche Mittel aus dem Horizon 2020 Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union erhalten. Nachdem nun die Stromerzeugung getestet wurde, soll der Betrieb als nächstes auf die industrielle Wärmeerzeugung und weitere Betriebsarten ausgeweitet werden.

Als Konsortialführer lieferte Siemens den 1-MW-Elektrolyseur und die SGT-400 Industriegasturbine. Der französische Energiekonzern Engie baute die Anlagen zur Wasserstofferzeugung und -versorgung sowie den fast eine Tonne fassenden Wasserstoff-Tank für den Demonstrator.

Das britische Ingenieurbüro Centrax war für das Upgrade des Turbinenpakets verantwortlich, um einen sicheren Betrieb mit Wasserstoff als Kraftstoff zu gewährleisten. Das DLR und die schwedische Universität Lund, die Uni Duisburg-Essen sowie das britische University College London trugen zur Entwicklung der Wasserstoffturbinentechnologie bei. Arttic unterstützte das operative Projektmanagement, während die griechische Universität NTUA in Athen die wirtschaftliche, ökologische und soziale Analyse des Konzepts durchführte.

Schematische Darstellung des Hyflexpower-Projektes (Quelle: Siemens Energy)

Schematische Darstellung des Hyflexpower-Gesamtprojektplans (Quelle: Siemens Energy) 

 

(Quelle: Siemens Energy Global GmbH & Co. KG/2023)

Das könnte Sie auch interessieren

Wasserstoff Derivate Importstrategie Fraunhofer ISI
Windparks

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt