Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

800-MW-Elektrolyseur im Hafen von Rotterdam geplant

Kategorie:
Thema:
Autor: Magnus Schwarz

Neben dem Eneco-Gaskraftwerk am Rotterdamer Hafen soll fast 1 GW Elektrolyseleistung entstehen
© Eneco
© Eneco

23. November 2023 | Der niederländische Energieversorger Eneco will einen 800-MW-Electrolyseur im Rotterdamer Industriegebiet Europoort errichten. Gemeinsam mit Kooperationspartner Mitsubishi hat er dafür das Joint Venture Eneco Diamond Hydrogen gegründet. Nun wurde der Planungsantrag eingereicht.

Der Baustart ist nach Angaben des Unternehmens für 2026 vorgesehen, die Inbetriebnahme soll 2029 erfolgen. In ihrer finalen Ausbaustufe von 800 MW-Kapazität könnte die Elektrolyseanlage jährlich bis zu 80.000 t Wasserstoff produzieren, wobei die Produktionsmenge von der Verfügbarkeit grünen Stroms sowie der industriellen Nachfrage abhänge.

Eneco verfügt am Hafen von Rotterdam über ein konventionelles Gaskraftwerk – Kapazität: 870 MW. Der neue Elektrolyseur soll direkt neben der “Enecogen” genannten Anlage entstehen. Dadurch sollen beide Anlagen einen Teil der Infrastruktur gemeinsam nutzen können, was Kosten und Bauzeit reduzieren soll.

Wasserstoff-Hub Rotterdam

Wie viele niederländische Unternehmen will Eneco bis 2035 klimaneutral werden; das Unternehmen bezeichnet seine Strategie als “One Planet Plan”. Die Niederlande haben sich zum Ziel gesetzt, ihre Produktionskapazität für grünen Wasserstoff bis 2030 auf 4 GW zu erhöhen.

Alleine in Rotterdam könnten einer Schätzung aus dem letzten Jahr zufolge jährlich bis zu 5 Mio. t hergestellt werden. Großprojekte zur Wasserstoffproduktion treiben hier neben Eneco u.a. Uniper mit Plug Power (H2Maasvlakte) und Shell mit Siemens und Yokogawa (Holland Hydrogen I) voran. Den Aufbau des niederländischen Wasserstoffnetzes plant derweil Netzbetreiber Gasunie.

Eneco CEO As Tempelman kommentierte: “Wenn eine direkte Elektrifizierung nicht möglich ist, ist grüner Wasserstoff eine gute und nachhaltige Alternative, sowohl als Rohstoff als auch als Kraftstoff. Die Investition in grünen Wasserstoff ist ein wichtiger Teil unserer Strategie, und ich freue mich, dass wir nun konkrete Schritte in diese Richtung unternehmen können.”

(Quelle: Eneco/2023)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

LOHC
Luftaufnahme des Baufelds der Direktreduktionsanlage von thyssenkrupp Steel in Duisburg
Elektrolyseur

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Erscheinungsjahr: 2021

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 1. Band werden die Herausforderungen dargestellt, die Wasserstoff an die Gasinfrastruktur und ...

Zum Produkt