Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Enapter AG erhält Großauftrag aus Südkorea

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

30. Januar 2023 | Die Enapter AG hat gemeinsam mit ihrem Partner YEST einen Auftrag zur Lieferung von zwei AEM-Elektrolyseuren mit einer Gesamtkapazität von 2 MW aus Südkorea erhalten.

Eingesetzt werden die Systeme in einem 12,5 MW großen Wasserstoff-Pilotprojekt auf der Insel Jeju. Das Demonstrationsprojekt wird vom südkoreanische Industrie- und Handelsministerium (Motie) mit 62 Milliarden südkoreanischen Won (43,3 Millionen US-Dollar) unterstützt und hat das Ziel, die Wasserstoffproduktion mit verschiedenen Elektrolysetechnologien zu untersuchen und zu vergleichen.

Unter den fünf dafür ausgewählten Unternehmen ist die Enapter AG der einzige Technologielieferant aus Deutschland bzw. Europa. Mit den gelieferten Systemen sollen pro Jahr mehr als 1.000 Tonnen grüner Wasserstoff produziert werden. Die Installation der beiden AEM-Multicore-Elektrolyseure in diesem für Südkorea richtungsweisenden Projekt übernimmt die Firma YEST, die Enapter bereits seit 2021 als Integrationspartner unterstützt.

Südkorea “weltweit führend” im Bereich grüner Wasserstoff

Mit dem AEM-Multicore hat Enapter eine Alternative zu traditionellen Systemen entwickelt. Pro Tag kann dieser Elektrolyseur rund 450 kg grünen Wasserstoff liefern. Durch den parallelen Einsatz mehrerer Geräte lässt sich die Produktion in industriellem Maßstab erweitern.

Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter:

„Korea gehört zu den weltweit führenden Staaten im Bereich grüner Wasserstoff. Umso mehr freuen wir uns, unsere Partnerschaft mit YEST auszubauen und die Zusammenarbeit zu intensivieren. Dieses gemeinsame Projekt ist ein Baustein auf dem globalen Weg zur Kohlenstoffneutralität.“

Jang Dong-bok, CEO von YEST:

„Mit Enapter haben wir einen starken Partner an unserer Seite. Wir wollen die Wettbewerbsfähigkeit von grünem Wasserstoff weiter verbessern und Synergien heben. Die Initiativen der koreanischen Regierung bieten uns hierfür ein sehr gutes Fundament.“

(Quelle: Enapter/2023)

Das könnte Sie auch interessieren

LOHC
Luftaufnahme des Baufelds der Direktreduktionsanlage von thyssenkrupp Steel in Duisburg
Elektrolyseur

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt

Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: