Search
Generic filters
Exact matches only

4-Personen-Flugzeug mit Wasserstoffantrieb

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

4-Personen-Flugzeug mit Wasserstoffantrieb

Das Forschungsvorhaben Go4H2 beschäftigt sich mit emissionsfreien modularen Antriebskonzept auf Brennstoffzellenbasis für ein Passagier-Flugzeug mit mindestens vier Personen. Untersucht werden die Verlässlichkeit, Langstrecken- und Höhentauglichkeit der Systeme. Zudem werden Optimierungsmöglichkeiten untersucht, um den Einsatz im Regionalflugverkehr zu ermöglichen. Projektpartner sind die Universität Ulm, Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG, H2FLY GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. und Diehl Aerospace GmbH. Das Forschungsprojekt wurde Ende 2019 abgeschlossen.

Folgeprojekt: G04Hy2

Angeschlossen ist als Folgeprojekt Go4Hy2. Hier sollen zwei für die Wettbewerbsfähigkeit wesentliche Kernkriterien eines Antriebssystems, sowie eine im Vergleich zum Stand der Technik herausstechende Zusatzfunktion auf Basis eines emissionsfreien Brennstoffzellen-Batterie-Hybrid Systems für ein Passagier-Flugzeug mit bis zu 4 Personen entwickelt werden.

Für die geplanten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sollen Brennstoffzellen-Technologien aus dem Automotive-Bereich genutzt werden. Im Bereich der Leistungselektronik und des E-Motors sollen die Entwicklungsarbeiten auf eine Verbesserung der Marktanwendung fokussiert werden. Ein vielseitig anwendbares Motorkonzept, das die Skalierbarkeit und zulassungstechnischen Anforderungen, sowie Redundanz berücksichtigt und die Nutzung als Antriebs-Generatoreinheit ermöglicht steht hierbei im Fokus.  Ziel ist eine Antriebs-Systemlösung im 250kW Bereich mit einer zwei- bis dreifach höheren Leistungsdichte wie bisher, die als Ausgangspunkt für die Skalierung auf größere Leistungen geeignet ist.

Die Integration sowie Test und Demonstration des zu entwickelnden Brennstoffzellen-Hybrid-Antriebs erfolgt in der bereits bestehenden Flugplattform HY4. Im Rahmen des dazu nötigen Permit-to-fly sind entsprechende Nachweise zur sicheren Betreibbarkeit des neuen Antriebsstrangs im Flugzeug zu erbringen. Bereits während der Entwicklung werden entsprechende Anforderungen und Sicherheitsanalysen insbesondere betreffend des neuen Brennstoffzellentyps erbracht und entsprechend der Notwendigkeit die Systemarchitektur angepasst.

>Weitere Informationen zum Projekt

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Grüner Wasserstoff für den Aachener ÖPNV
Storengy lanciert Wasserstofflösung für Schwerlastfahrzeuge
ABB und AFC Energy verstärken Kooperation im Bereich Brennstoffzellen

Publikationen

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Erscheinungsjahr: 2019

Die deutsche Energiewende fokussiert neben dem Aufbau der Erneuerbaren Energien vor allem auch die Erhöhung der Energieeffizienz in allen Bereichen. Beides steht bei dem komplett neu gestalteten Handbuch der Gasverwendungstechnik im Mittelpunkt. ...

Zum Produkt

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Autor: Raphael Niepelt, Rolf Brendel

Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement für die Transformation und Defossilierung des Energiesystems. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie hat sich die Politik klar zu grünem Wasserstoff bekannt, wobei der Bedarf vor allem über Importe ...

Zum Produkt

Das Projekt H2home

Das Projekt H2home

Autor: Matthias Block, Steffen Giesel, Andreas Herrmann und Norman Klüber

Das Ziel von H2home war die Entwicklung eines integrativen Systems mit 5 kW elektrischer Leistung zur hocheffizienten Nutzung von elektrischer Energie, Wärme- und Kälteenergie, bereitgestellt auf Basis von 100 % grünem Wasserstoff. Dieses System ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...