Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Abfallsammlung mit Wasserstoff im Emsland

Kategorie:
Themen: |
Autor: Claudia Gossmann

"Mit 100 % Wasser - 0 % Co2"-Technik abgasfrei unterwegs - farblich abgestimmt
© Landkreis Emsland
© Landkreis Emsland

28.November 2023। Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) Landkreis Emsland hat ein wasserstoffbetriebenes Sammelfahrzeug der Firma Faun in Betrieb genommen. Letzte Woche haben Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Initiative H2-Region Emsland den Laster in Lingen vorgestellt. Er soll rund 10.000 l Diesel pro Jahr einsparen.

Nach Aussagen des Landkreises Emsland und dem AWB ist die Anschaffung wichtig, weil die klimaneutrale Abfallentsorgung zur Klimaneutralität im Emsland beitragen kann. Der neue Wasserstoff-Lkw kann laut AWB rund 10.000 l Diesel pro Jahr einsparen. Das entspricht etwa 30 t CO₂ pro Jahr.

„Weniger Dieselverbrauch bedeutet weniger Stickoxidausstoß und damit bessere Luft”, so Dr. Michael Kiehl, zuständiger Kreisbaurat beim Landkreis Emsland.

Landrat Marc-André Burgdorf (6. v. l.) und Michael Steenken (5. v. r.) von FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG mit Gästen bei der Schlüsselübergabe (© Landkreis Emsland)

Landrat Marc-André Burgdorf (6. v. l.) und Michael Steenken (5. v. r.) von FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG mit Gästen bei der Schlüsselübergabe (© Landkreis Emsland)

Projekt „COSPEL“ in Lingen und Emsbüren

Der Wasserstoff-Lkw wird künftig in Lingen und Emsbüren bei der Sperrmüllabfuhr eingesetzt. Heiner Pott, Vorsitzender der zuständigen Reholand GmbH:

„Der Schritt zum Wasserstoffantrieb ist ein weiterer Baustein, weil er die Abfallwirtschaft leiser und emissionsfreier macht, also einen Beitrag zum Klimaschutz leistet.“

Die H2-Region Emsland unterstützte die Planung und Fördermittelakquise. Mit dem Projekt „COSPEL“ habe die Region einen Meilenstein erreicht, so Dr. Tim Husmann, Netzwerkmanager der H2-Region Emsland. Die Nutzung von Wasserstoff in der Mobilität nehme “Fahrt auf“.

Seltener Tanken dank 250 km Reichweite

Der emissionsfreie Lkw des fränkischen Herstellers Faun wiegt rund 27 t und kann etwa 8 t  Abfall laden. Die für den Elektromotor notwendige Antriebsenergie wird von Brennstoffzellen mithilfe grünen Wasserstoffs erzeugt.

Vollgetankt hat das Wasserstoff-Müllauto eine Reichweite von rund 250 km und muss daher je nach Sammeltour nur alle zwei bis drei Tage aufgetankt werden.

Im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie fördert das Bundesministerium für Digitales und Verkehr das Projekt „COSPEL – CO2-neutrale Sperrmüllsammlung im Emsland“ mit ca. 706.000 €. Die NOW GmbH und der Projektträger Jülich (PtJ) koordinieren die Förderrichtlinie und setzen sie entsprechend um.

Zur Website von der H2 Region Emsland
(Quelle: Landkreis Emsland/2023)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Irizar i6S Efficient Hydrogen
Air Liquide
Daimler

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt

Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: