Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

H2 Mobility eröffnet Wasserstofftankstelle in Berlin

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

17. Januar 2023 | H2 MOBILITY Deutschland hat am Tempelhofer Weg 102 in Berlin die fünfte Wasserstofftankstelle der Hauptstadt eröffnet.

Die Eröffnung erfolgte im Beisein von Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing. Ab sofort tanken hier Brennstoffzellen-Lkw, -Müllsammler sowie -Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff auf.

Die Tankstelle am Tempelhofer Weg ist laut H2 MOBILITY mit über 850 kg H2 eine der leistungsfähigsten Stationen Europas. Zudem begünstigt sie den Hochlauf an Wasserstoffmobilität in Berlin, wo das H2-Fahrzeugaufkommen besonders schnell wächst.

An der Station Tempelhofer Weg tanken zukünftig nicht nur die Müllsammler der BSR, sondern auch die Flotte von “H2 move Berlin”, die bis zum Sommer 2023 auf über 200 Toyota Mirai im Fahrservice wachsen soll. Im Frühjahr 2023 werden darüber hinaus erste Wasserstoff-Lkw an Kunden, darunter auch im Hylane Mietservice, in Berlin ausgeliefert.

Nach Abschluss des standardmässig durchgeführten Optimierungsbetriebs steht die Wasserstofftankstelle nun regulär für Betankungen bei 350 bar (H2-Busse und -Lkw) und bei 700 bar (H2-Pkw, leichte Nutzfahrzeuge und -Müllsammler) zur Verfügung.

Ziel: Klimafreundliche Mobilität mit Wasserstoff

Dr. Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr:

“Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien sind ein wichtiger Baustein für die klimafreundliche Mobilität. Das Bundesverkehrsministerium fördert deshalb den Aufbau eines Grundnetzes öffentlich zugänglicher Wasserstofftankstellen. Wir gehen damit in Vorleistung und schaffen die notwendigen Vorssetzungen für klimaneutralen Verkehr auf der Straße.

 

Damit Menschen und Unternehmen zunehmend auf alternative Antriebe setzen, braucht es eine robuste und breit verfügbare Infrastruktur. Nur wenn Wasserstofftankstellen flächendeckend zur Verfügung stehen, werden wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit der Industrie arbeiten wir daran, dieses Ziel zu verwirklichen.”

Wolfgang Wüllhorst, Leiter Fuhrparkmanagement Berliner Stadtreinigung:

“Anwendungen wie z. B. in der Abfallentsorgung für eine veränderte klimaschonende, moderne Mobilität stabil tagtäglich auf die Straße zu bringen, erfordert auf allen Ebenen enorme Kraftanstrengungen und viel Expertise. Ich freue mich, dass nun in Berlin die erste wirklich leistungsstarke H2 Tankstelle ans Netz geht. Das unterstützt uns bei der Transformation und liefert eine notwendige infrastrukturelle Leistungsverbesserung für unsere betrieblichen Abläufe.”

Thomas Mohnke, Senior Executive Partner SafeDriver Group, Betreiber der Flotte von “H2 moves Berlin”:

“Wasserstoff ist auch für PKW und Vans im Dauereinsatz ein idealer Kraftstoff. Das Tanken erfolgt in wenigen Minuten, die Reichweiten sind alltagstauglich und ein Mehrschichtbetrieb ist jederzeit umsetzbar. Gerade Aufgabenträger für den ÖPNV sind auf zuverlässige Einsatzbedingungen rund um die Uhr angewiesen.”

Fünfte Wasserstofftankstelle in Berlin

Die Wasserstoffstation Tempelhofer Weg liegt verkehrsgünstig nahe der Stadtautobahn A 100 und der A 113 nahe des Beriebshofs der BSR im Berliner Süden. Es ist die fünfte Wasserstoffstation in Berlin. Verantwortlich für Bau und Betrieb der Wasserstofftankstelle ist H2 MOBILITY Deutschland. Die Tankstellentechnik stammt vom Industriegase- und Technologieunternehmen Air Liquide.

Nikolas Iwan, Geschäftsführer der H2 MOBILITY Deutschland:

“Mit Wasserstoff bei 350 bar können schon heute schwere Nutzfahrzeuge mit E-Antrieb mit Megawatt-Geschwindigkeit auftanken – zum Beispiel hier am Tempelhofer Weg in Berlin. Unser Ziel ist, in den nächsten vier Jahren bis zu 120 weitere Standorte deutschlandweit zu ergänzen.”

Wasserstoff-Pkw verfügen über Reichweiten von bis zu 700 km und tanken in drei bis fünf Minuten. Müllsammler benötigen, wie herkömmliche Müllsammler auch, ca. 15 Minuten zum Auftanken und erzielen damit bis zu 400 kmReichweite

Der Bau der Wasserstofftankstelle wurde im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) mit insgesamt 1,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert und durch den Projektträger Jülich (PtJ) umgesetzt.

Das Wasserstofftankstellennetz in Deutschland

Aktuell können Brennstoffzellenfahrer:innen an fast 100 öffentlichen Wasserstofftankstellen in Deutschland Pkw, leichte Nutzfahrzeuge und z. B. Müllsammler mit 700 bar auftanken. An diversen Stationen ist darüber hinaus bereits die Betankung von Bussen und Lkw bei 350 bar möglich.

H2 MOBILITY Deutschland baut die Wasserstofftankstelleninfrastruktur nachfrageorientiert in Fokusregionen und entlang der TEN-T-Korridore weiter aus. Zusätzlich werden bestehende 700-Bar-Wasserstofftankstellen kurzfristig um ein 350-Bar-Angebot erweitert.

Eine stetig aktualisierte Karte des europäischen Wasserstofftankstellennetzes finden Sie hier:

H2.LIVE

 

(H2 MOBILITY/2023)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Irizar i6S Efficient Hydrogen
Air Liquide
Daimler

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Erscheinungsjahr: 2021

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 1. Band werden die Herausforderungen dargestellt, die Wasserstoff an die Gasinfrastruktur und ...

Zum Produkt

Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
h2-news.eu, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: