Generic filters
Exact matches only

Quantron und ETO Motors beschließen deutsch-indische Zusammenarbeit

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

Quantron und ETO Motors beschließen deutsch-indische Zusammenarbeit
Offizielle Besiegelung der deutsch-indischen Zusammenarbeit (Quelle: Quantron)

30. September 2022 | Die Quantron AG und die ETO Motors Private Limited aus Hyderabad planen eine Zusammenarbeit sowohl für den indischen als auch europäischen Markt. Beide Parteien unterzeichneten ein entsprechendes Abkommen auf der IAA Transportation 2022 in Hannover.

ETO, ein Unternehmen, das Elektromobilitätslösungen und -dienstleistungen für die erste und letzte Meile sowie für Pendler innerhalb von Städten bereitstellt, wird im Rahmen der Partnerschaft Quantron bei der Entwicklung und Zulassung von Quantron-Lkw, Last-Mile-Transportern und Bussen durch die zuständigen Behörden in Indien und anderen Ländern des indischen Subkontinents unterstützen.

ETO übernimmt Vertrieb in Indien

Darüber hinaus wird ETO alleiniger Vertriebspartner für alle Quantron-Fahrzeuge und -Technologien in diesem Gebiet. Quantron wird ETO auch Zugang zu seinen bestehenden Nachrüstsätzen für die Umrüstung von Verbrennungsmotoren auf Elektrofahrzeuge gewähren und ETO bei der Konzeption und Entwicklung indischer Versionen dieser Sätze mit indischer Preisgestaltung und indischen Lizenzen und Genehmigungen unterstützen.

Dabei werden die beiden Kooperationspartner insbesondere die Entwicklung von BEV- und möglicherweise FCEV-Umrüstungssätzen forcieren, die auf Anwendungen auf dem globalen Markt abzielen – Lastwagen, Busse oder sogar Züge (für FCEV), je nach Kosten und Machbarkeit.
Die Zusammenarbeit zielt auch auf die Einführung von Fahrzeugen und Infrastrukturen mit H2-Technologie (z. B. Tanks, Zapfsäulen und Elektrolyseure) durch Zusammenarbeit oder Import/Export von Technologien zwischen den Ländern ab.

Gemeinsame Forschung und Entwicklung

Darüber hinaus werden beide Parteien auch bei der Entwicklung neuer Batterie-/Energielösungen zusammenarbeiten, die in Fahrzeugen/Produkten in den jeweiligen Regionen und in den jeweiligen Ländern eingesetzt werden sollen. Sie werden sich auch gegenseitig bei der gemeinsamen Nutzung einer Technologieplattform unterstützen, die Konnektivität des Ökosystems, IoT, Flottenmanagementlösungen, standortbezogene Dienste, Routenmanagement, Energie, Aufladung und standortbezogene Dienste umfasst.

Die Unternehmen planen verbindliche Vereinbarungen in Q4/2022.

 

(Quantron AG/2022)

Das könnte Sie auch interessieren

Wrightbus-Wasserstoffflotte legt 1,5 Mio. Meilen zurück
BMW Group startet Produktion von Wasserstoff-Kleinserie
Ariane Group und Airbus entwickeln LH2-Tankanlage für Flugzeuge

Publikationen

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 1: Infrastruktur

Erscheinungsjahr: 2021

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 1. Band werden die Herausforderungen dargestellt, die Wasserstoff an die Gasinfrastruktur und ...

Zum Produkt

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Erscheinungsjahr: 2019

Die deutsche Energiewende fokussiert neben dem Aufbau der Erneuerbaren Energien vor allem auch die Erhöhung der Energieeffizienz in allen Bereichen. Beides steht bei dem komplett neu gestalteten Handbuch der Gasverwendungstechnik im Mittelpunkt. ...

Zum Produkt

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Autor: Raphael Niepelt, Rolf Brendel

Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement für die Transformation und Defossilierung des Energiesystems. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie hat sich die Politik klar zu grünem Wasserstoff bekannt, wobei der Bedarf vor allem über Importe ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...