Search
Generic filters
Exact matches only

HySchool: Wasserstofftechnologien im eigenen Unternehmen einsetzen

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

HySchool: Wasserstofftechnologien im eigenen Unternehmen einsetzen

OGE und die Business School der RWTH Aachen University starten im Februar 2022 mit der HySchool, einem Weiterbildungsprogramm, das die Teilnehmer fit für den Einsatz von Wasserstofftechnologien in ihrem Unternehmen macht. Der online stattfindende H2 Kick Starter als erstes Modul legt den Grundstein der HySchool am 15. und 16. Februar 2022.

1. Modul: H2 Kick Starter

Das Programm des H2 Kick Starters erstreckt sich über zwei Schulungstage und umfasst vier Module. Das Lehrprogramm wird durch Dozenten der RWTH Business School gestaltet, welche eine fundierte Wasserstoff Expertise aus Forschung und Lehre mitbringen. Abgerundet wird das Programm mit Einblicken aus der gaswirtschaftlichen Praxis durch Gastbeiträge von H2 Experten der OGE.

M1: Systemsicht

Der Baustein „M 1 Systemsicht“ widmet sich einem vertieften Verständnis des Energiesystems Deutschland hat sich zu einer sehr ambitionierten Energiewende verpflichtet, da der Großteil unserer heutigen CO2-Emissionen auf den Verbrauch fossiler Energieträger zurückzuführen ist. Allerdings sind unsere heutigen Energiesysteme hochkomplexe Strukturen und bestehen neben einem Zusammenspiel aus zahlreichen technischen Anlagen auch aus einer Vielzahl sozioökonomischer Interdependenzen Eine erfolgreiche Energiewende bedarf daher Kenntnisse dieser systemischen Zusammenhänge, die in diesem Modul in Grundzügen diskutiert werden.

M2 Technologiesicht

Der Baustein „M 2 Technologiesicht“ widmet sich dem Wasserstoff als Energieträger Wasserstoff ist das kleinste chemische Molekül, weist besondere Brenneigenschaften auf und kann elektrochemisch in und aus Strom umgewandelt werden. Zur Etablierung eines Wasserstoffökosystems sind verschiedene Technologiebausteine erforderlich. So muss Wasserstoff erzeugt, speicherbar gemacht und verteilt werden, um ihn schließlich in verschiedenen Verfahren nutzen zu können. In diesem Baustein werden die zentralen Technologien vorgestellt und ihre Arbeitsprinzipien diskutiert.

M3 Umsetzungssicht

Der Baustein „M 3 Umsetzungssicht“ nimmt sich zum Ziel, den Teilnehmenden ein Grundverständnis für das operative Innovationsmanagement zu vermitteln und sie mit ersten Methoden auszustatten, um in Zukunft Opportunitäten rund um Wasserstoff realisieren zu können. Die Teilnehmenden lernen diese kennen und wenden sie an, um in Zukunft schnell und kosteneffizient die Mehrwerte neuer Wasserstoffanwendungen und -geschäftsmodelle zu identifizieren und kundenzentriert bewerten zu können. Das Seminar endet damit, erste Ideen rund um Wasserstoff zu entwickeln.

M4 Managementsicht

Der Baustein „M 4 Managementsicht“ möchte die Teilnehmenden für typische unternehmerische Stolpersteine im Technologiewandel sensibilisieren. Die Teilnehmenden sollen verstehen, vor welchen Herausforderungen Organisationen im Technologiewandel zum Wasserstoff stehen und wie deren Wechselwirkungen untereinander sind. So wird in der Wasserstoffwirtschaft bspw. durch die Sektorenkopplung die Wertschöpfung in Ökosystemen und Netzwerken zunehmend an Bedeutung gewinnen worauf die Unternehmen vorbereitet sein sollten.

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Ambition, Leistungsbereitschaft und Aufgeschlossenheit

 

Weitere Infos

Hintergrund zur HySchool

Die HySchool ist ein gemeinschaftliches Projekt der OGE und der RWTH Business School und hat zum Ziel, dem Teilnehmer das notwendige Know How zum Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft für das jeweilige Unternehmen bereitzustellen. Die Hyscholl verbindet Weiterbildung mit konkreten Umsetzungsprojekten und befähigt die Teilnehmer als erfolgskritische Akteure zur Entwicklung und Umsetzung einer Wasserstoff Strategie für die eigene Organisation bzw. den eigenen Bereich. Dazu werden Inhalte zu technologischen Grundlagen und organisationalen Erfolgsfaktoren mit konkreten Use Cases für das eigene Unternehmen verbunden.

(Quelle: Open Grid Europe GmbH)

Das könnte Sie auch interessieren

H2-Sicherheit und Crashkurs Wasserstoff: online-Angebote des DVGW
Advertorial
Mitteldeutscher Wasserstoffatlas veröffentlicht
Andy Gradel erhält Rainer-Markgraf-Preis 2021
Kooperation zwischen Uniper und Hafenbetrieb Rotterdam für Produktion grünen Wasserstoffs

Publikationen

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Handbuch der Gasverwendungstechnik

Erscheinungsjahr: 2019

Die deutsche Energiewende fokussiert neben dem Aufbau der Erneuerbaren Energien vor allem auch die Erhöhung der Energieeffizienz in allen Bereichen. Beides steht bei dem komplett neu gestalteten Handbuch der Gasverwendungstechnik im Mittelpunkt. ...

Zum Produkt

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Erneuerbarer Wasserstoff mit Solar-Wind-Hybridkraftwerken

Autor: Raphael Niepelt, Rolf Brendel

Grüner Wasserstoff ist ein Schlüsselelement für die Transformation und Defossilierung des Energiesystems. Mit der Nationalen Wasserstoffstrategie hat sich die Politik klar zu grünem Wasserstoff bekannt, wobei der Bedarf vor allem über Importe ...

Zum Produkt

Auswirkungen von Wasserstoff, Sauerstoff und Helium auf die Bestimmung der physikalischen Eigenschaften von Erdgas

Auswirkungen von Wasserstoff, Sauerstoff und Helium auf die Bestimmung der physikalischen Eigenschaften von Erdgas

Autor: Jan Suhr

Der Fachbericht untersucht den systematischen Fehler, der entsteht, wenn wasserstoff-, sauerstoff- oder heliumhaltiges Erdgas mit herkömmlichen Erdgasmessgeräten analysiert wird, die für diese Bestandteile nicht ausgelegt sind. Von den drei ...

Zum Produkt

Mehr Publikationen...